Karneval außerhalb von Europa

Karneval erfreut sich nicht nur in Deutschland und Europa großer Beliebtheit. Auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union, wie beispielsweise in vielen südamerikanischen Ländern wird der Karneval ausgelassen gefeiert. Dabei ist zu verzeichnen, dass es nicht nur in Deutschland regional große Unterschiede in der Ausgestaltung des Karnevals gibt, sondern diese auch auf nationaler Ebene bestehen. Im Mittelpunkt des Karnevals steht jedoch länderübergreifend meist ein prunkvoller Umzug. 

Karneval in Europa 

Der Karneval in Venedig

Der Karneval in Venedig

Venedig wird als europäische Hauptstadt des Karnevals bezeichnet. Erste Berichte über die Karnevals-Tradition gehen auf das elfte Jahrhundert zurück. In der heutigen Zeit wird der Karneval in Venedig mit einem Umzug eröffnet, bei dem die Menschen kunstvoll geschmückte Kostüme und venezianische Masken tragen. Der Umzug wird nicht nur zu Fuß abgehalten, sondern führt auch mittels geschmückter Gondeln durch die Kanäle der Stadt. 

In Deutschland sind die Jecken los! 

Die Karnevals-Saison beginnt in Deutschland traditionsgemäß am elften November um 11:11 Uhr und elf Sekunden. Ein besonderer Brauch in Deutschland ist, dass am Donnerstag vor dem Rosenmonatg die Weiberfastnacht gefeiert wird. Tradition ist hierbei, dass die Frauen den Männern den Schlips abschneiden. Den Höhepunkt findet die Karnevals-Zeit am Rosenmontag. An diesem Tag finden in vielen Städten, wie beispielsweise Köln, Düsseldorf und Mainz Umzüge statt. 

Weiberfastnacht in Deutschland

Weiberfastnacht in Deutschland

Hierbei verkleiden sich die Umzugsteilnehmer nicht nur in traditioneller Karnevals-Tracht, sondern auch in lustig anmutenden Kostümen. Ebenfalls kommen geschmückte Umzugswagen zum Einsatz. Oftmals werden auch politische Themen in witziger Weise durch die einzelnen Karnevals-Vereine angesprochen. 

Im Zentrum des Karnevals steht der jährlich neu gewählte Karnevals-Prinz. Dieser wird als Oberhaupt der Narren angesehen. In früheren Zeiten konnten die Menschen die Karnevals-Zeit nutzen, um ihren Unmut über die Machthaber auszudrücken, ohne dass sie sich vor einer Bestrafung fürchten mussten. 

Die größte Karnevals-Feier in Europa findet in Spanien statt 

Auch in Spanien bestehen regional große Differenzen in der Ausgestaltung des Karnevals. Das größte Fest wird allerdings auf der Insel Teneriffa abgehalten. Dort steht die Wahl einer Karnevals-Königin im Mittelpunkt. In der Stadt Cádiz werden die Unterschiede auf Ebene der Speisen deutlich. Tradition ist, dass zum Ende des Karnevals-Festes Seeigel serviert wird. 

Karneval außerhalb Europas 

Rio.Karneval

Bekanntestes Karneval in Rio

Der wohl bekannteste Karnevals-Umzug außerhalb Europas wird in Rio de Janeiro in Brasilien abgehalten. Die Feierlichkeiten beginnen hier traditionell am Freitag vor dem Aschermittwoch. Im Zentrum der Umzüge stehen vor allem die leicht bekleideten Sambatänzerinnen aus den teilnehmenden Samba-Schulen. Jedes Jahr findet ein Wettbewerb statt, bei dem die beste Tanzgruppe gesucht wird. Der Gewinn des Wettbewerbs ist nicht nur mit einem hohen Prestige verbunden. Gewinnt eine Samba-Schule, wird sie für das kommende Jahr finanziell unterstützt. 

Karneval in Bolivien 

Die Hauptstadt des Karnevals in Bolivien ist Oruro. Diese Provinzstadt feiert Karneval von Samstag bis einschließlich Rosenmontag. Die Ursprünge des Karnevals in Bolivien gehen auf die Inka-Zeit zurück. Die drei Umzüge, die in dieser Zeit abgehalten werden, sind einzelnen Gottheiten gewidmet.

Im Vordergrund stehen hierbei teils teuflisch anmutende Verkleidungen und musizierende Gaukler. Im Jahre 2001 wurde der Karnevals-Brauch in der Stadt Oruro zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. 

Karneval? – Yes we can! Karneval in New Orleans 

new orleans karneval

Karneval in new orleans

Im Delta des Mississippi wird der Karneval in der Stadt New Orleans gefeiert. Auch wenn Hurrikane Kathrina teils erheblichen Schaden in der Stadt angerichtet hat, lassen sich die Menschen in New Orleans nicht davon abbringen ihren Karneval zu feiern. Der Karneval ist für New Orleans das wichtigste Fest und beginnt schon mit kleineren Umzügen am Anfang eines Jahres.

Den Höhepunkt bilden der Umzug und die Feiern am „Mardi Gras“. Symbolisch für den Karneval in New Orleans sind die Perlenketten, die an Teilnehmer verteilt werden und mit denen die Umgebung geschmückt wird. 

Unterschiede im Überblick 

  • Zeitpunkte und Zeitdauer der Festlichkeiten weicht teilweise stark von der der europäischen ab 
  • kulinarische Besonderheiten 
  • gesellschaftliche und finanzielle Bedeutung teils deutlich höher als in Europa 
  • oftmals ist die Intesität der Festlichkeiten auch deutlich höher als in der Europäischen Union 

Besonderheiten 

außerhalb Europas wird vor allem das Tanzen zelebriert (Brasilien, Trinidad) 

Fazit 

Die geschichtlich-kulturelle Entwicklung eines Landes außerhalb Europas nimmt großen Einfluss auf die Art und Weise und die Bedeutung des Karnevals in dem entsprechenden Land. Jedoch ist der Ausübung aller Bräuche in und außerhalb der Europäischen Union gemein, dass die Menschen eine ausgelassene und friedliche Zeit verbringen wollen und dies zelebrieren.